Was versteht man unter einer „freien“ Trauung

Eine freie Trauung ist in erster Linie eine Alternative zur kirchlichen Trauung. Wichtig ist es, zu beachten, dass die freie Trauung niemals die standesamtliche Trauung ersetzt. Das Standesamt gibt der Ehe ihre Rechtsverbindlichkeit!
Die freie Trauung verwirklicht die Vorstellung, die das Brautpaar von seiner Hochzeit hat. Die Trauzeremonie kann romantisch, einfach, ausgefallen oder auch ein bisschen verrückt ausfallen – ganz, wie es sich das Brautpaar wünscht!
Eine freie Trauung ist eine Zeremonie, die durch ihre Einzigartigkeit den Tag der Hochzeit für das Brautpaar dauerhaft in lebendiger und schöner Erinnerung halten soll.