Liebesschlösser nicht mehr gern gesehen

In der ZEIT las ich kürzlich einen amüsanten Artikel. (hier lesen ->)

Es geht um die weltweit bekannten Liebesschlösser, die an Brücken angebracht werden. In dem Interview in der ZEIT äußert die Autorin Lisa Anselmo den Wunsch, dass Liebesschlösser verboten gehören. Sie verschandeln das Stadtbild (insbesondere in Paris) und sind zudem auch noch gefährlich (was die Dinger wiegen!) und schaden der Umwelt (die armen Fische – überall Schlüssel).

Um ehrlich zu sein, ein bisschen nervig finde ich diesen „Trend“ mit den Schlössern in der Tat auch. Man sieht sie ja mittlerweile wirklich an jeder Brücke.

Meine Idee dazu: Schlösser aus Material erstellen, das mit der Zeit verrottet. Klingt vielleicht ein wenig hartherzig, ist aber doch eigentlich nur realistisch. Gut, es muss ja nicht gleich Papier sein, aber irgendetwas wird sich doch finden, was nach ein paar Jahren einigermaßen spurlos verschwindet. Was dann bleibt ist die Liebe im Herzen, die hoffentlich ein Leben lang hält.